LiveZilla Live Chat Software
Aus dem Stofflexikon

Flanell

Obwohl Flanell-Gewebe leicht sind, wärmen sie vortrefflich und sind ausgeprägt saugfähig. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch einen gefälligen Griff aus. Wenn es Wollflanell ist, handelt es sich oft um Kammgarn oder Streichgarn. Gewebt werden sie in diesem Fall in Körperbindung. Diese Webart erkennt man an dem schräg verlaufendem Grad. Unterschieden wird hierbei auch noch zwischen gleich- und ungleichbindige Formen. Wenn der Stoff auf beiden Seiten gleich aussieht, bezeichnet der Experte ihn als »Gleichbindend«. In der Fachsprache heißt es dann: Auf linker und rechter Stoffseite sieht die Ware gleich aus. Baumwoll-Flanell wird sowohl in Körper- als auch in Leinwandbindung gewebt. Veredelt wird er durch aufrauen, schmirgeln oder walken.

Edle Anzüge und robuste Arbeitshemden können aus Flanell sein. Wer nach weicher und warmer Bettwäsche sucht, stößt mit Sicherheit auf diesen Stoff. Bei der Bekleidung (besonders hochwertige Anzüge sind aus Merinowolle) ist der Flanell traditionell aus Wolle. Die Bettwäsche kann aus Baumwolle, aber auch aus Viskose oder Mikrofasern sein. Durch die spezielle Art des Aufrauens - kleine Häkchen ziehen einzelne Fasern nach oben - werden kleine »Luftkammern« erzeugt. Durch diese Volumenvergrößerung isoliert der Stoff besser und nimmt mehr Feuchtigkeit auf. Häufig werden Bettwäschen, die als besonders leicht angeboten werden, mit Bezeichnungen versehen wie Feinflanell oder Edelflanell. Oder man spricht von Finette und meint »feiner Baumoll-Flanell mit angerauter linker Seite«.

Flanell ist ein Stoff, der speziell in der kalten Jahreszeit gefragt ist. Auf jeden Fall sieht man Männer in Flanellhemden mehr im Winter als im Sommer. Auch Bettbezüge und Laken werden eher in den kälteren Monaten als zu einer anderen Zeit im Jahr nachgefragt. Kein Wunder, denn wie oben schon erwähnt, ist der Stoff mit seiner angerauten Oberfläche ideal für den Winter geeignet, dass es unter der Decke behaglich warm bleibt. Da Mikrofaser-Flanell rasch trocknet und allergikerfreundlich ist, wird diese Faser oft für die Herstellung von Bettwäsche eingesetzt. Darüber hinaus ist dieses Material auch noch wohltuend weich und saugfähig.

Wie sollte es gewaschen werden? Grundsätzlich gilt: Vorher in die Pflegeanleitung schauen! Allgemeinen gesagt: Flanell lässt sich problemlos waschen. Wer Weichspüler benutzt, hält den Stoff lange flauschig. Gebügelt werden muss Flanell praktisch nicht.